Zulassung

Mit einem guten oder sehr guten Bachelor-Abschluss in einem Informatik-Studiengang haben Sie beste Chancen, zum Master-Studiengang Angewandte Informatik zugelassen zu werden. Über die Zulassung entscheidet die Hochschule auf Vorschlag einer Auswahl­kommission.

Wenn Sie in Ihrem Bachelor-Studium weniger als 210 cp (credit points - Leistungspunkte) erworben haben, z.B. in einem sechs­semestrigen Bachelor-Studium, müssen Sie die fehlenden Leistungs­punkte nachholen. Sie haben damit bis zum Beginn der Master-Arbeit im dritten Semester Zeit. Geeignete Lehr­veranstaltungen hierfür werden Ihnen von der Auswahl­kommission vorgegeben.

Wenn Sie keinen Informatik-Abschluss haben, sondern ein verwandtes Fach studiert haben, entscheidet die Hochschule auf Vorschlag der Auswahl­kommission darüber, ob Sie zum Master-Studiengang Angewandte Informatik zugelassen werden und ob Sie gegebenenfalls bestimmte Informatik-Lehrveranstaltungen nachholen müssen.

Die genauen Bedingungen zur Zulassung finden Sie in der Prüfungs- und Studienordnung.

 

Zurück

 

Aktuelles

Master-Studierende präsentieren ihre Arbeiten auf Konferenz

"Mensch und Computer", so lautet der Titel der wichtigsten Konf...

Neuer Professor für Human-Computer Interaction

Seit dem 1. September 2019 ist Prof. Dr. Torben Wallbaum als Pr...

Aktuelles lesen

Info-Veranstaltung zum Master-Studium

Informieren Sie sich am Mi, 18.03.2020 um 12:30 Uhr in Raum A 224 über die Lehr­veranstaltungen und Projekt­angebote des kommenden Semesters.

Wir möchten in dieser Info-Veranstaltung auch unsere neuen Master-Studierenden begrüßen und über Studien­ablauf und Projekt­durchführung informieren.